Stuttgart 21 - Modellbahn-Heigermoser

Direkt zum Seiteninhalt

Stuttgart 21

Planung
Stuttgart 21 ist ein Bahnhof der mich  schon von Anfang an in erster Linie von der Optik fasziniert hat, zumindest die Pläne des Bahnhofs  denn der echte wird ja noch ein paar Jahre Baustelle sein. Ich habe  bereits bei der Kellerwelt 1 ein Modell des Bahnhofs gebaut, der mir  aufgrund selbst gebauter Gleise aber viele Probleme machte und daher  irgendwann abgerissen wurde. Ein Neubau war geplant, wurde aber nicht  mehr umgesetzt. Es existiert lediglich ein 3D Modell der Planung. Der  alte Bahnhof S21 war mit relativ einfachen Mitteln gebaut, was ich heute  auf garkeinen Fall mehr machen würde. Der Neubau auf dem Dachboden muss  deutlich professioneller gebaut werden. Zwar werden die Gleise auch  hier wieder komplett selbst gebaut, da es keine Feste Fahrbahn zu kaufen  gibt, jedoch habe ich mit dieser neuen Version schon testfahrten machen  können. Eine der größten Herausforderungen werden wohl die Lichtkelche  im Bahnhof werden. Beim ersten Bahnhof wurden dafür Sektgläser  verwendet, da die Form zumindest recht ähnlich war, beim neuen Bahnhof  müssen die aber so exakt wie nur möglich dem Vorbild entsprechen, mal  schauen wie ich die baue.

Ich zeige hier jetzt mal die Bilder von der Planung die bereits vor ein  paar Jahren komplett von mir gezeichnet wurde. Das neue Modell auf dem  Dachboden wird ganz ähnlich gebaut, der größte Unterschied wird sein,  das der neue Bahnhof etwa 2 Meter länger wird als die hier gezeigte  Planung.

Gleich vorweg aber noch etwas, weil ich das oft gefragt werde: Ja, es wird der neue Stuttgarter Hbf (S21), aber auch wirklich nur der Bahnhof, sprich die neue unterirdische Halle, mehr nicht! Es werden weder Gebäude aus Stuttgart darüber stehen noch ähnliches. Der Anlagenteil darüber hat nichts mit dem Bahnhof zu tun genauso wenig wie der Bahnhof was mit dem Anlagenteil darüber zu tun hat. Also es wird die neue Bahnsteighalle S21 und darüber wird gebaut als wäre der unterirdische Bahnhof nicht da.

Die beiden Gleise in der Mitte sind die selbstgebauten festen Fahrbahnen  der Bauart "Rheda2000", welche in S21 zum einsatz kommen. Allerdings  werden dieses mal noch die Kleineisen mit eingebaut. Mehrere Tausend  Stück nur in S21


Der neue Bahnhof bekommt neue Oberleitungsausleger, die Oberleitungen    werden abweichend vom Original gebaut, da Stromschienen meiner Meinung    nach besser zu einem Modernen Bahnhof passen:


Weiterhin bekommt der Bahnhof neue und beleuchtete Anzeigen, neue  Übergänge, neue Treppen und Rolltreppen, Geländer    aus Plexiglas,  neue, beleuchtete und funktionsfähige Aufzüge, neue    Tunnelportale,  neue Lichtkelche sowieso und eine komplett neue    Beleuchtung. Es gibt  in diesem Bahnhof wahrscheinlich kein Teil dass es fertig zu kaufen gibt
















































Homepage online seit dem 23.01.2018
Zurück zum Seiteninhalt